•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    21

    Freitag, 11. Oktober 2013, 16:42

    Re: Raumpatrouille

    Es war aber auch die erste und für lange Zeit (bis zu Raumschiff Enterprise in den 70ern) die letzte SF-Serie im deutschen Fernsehen. Selbstverständlich habe ich auch 1968 die Wiederholungen gesehen.

    Leider, Leider Franko ich hätte zu der Zeit gerne mehr davon gesehen. Denn die Komödie aber mit SF Elementen "Immer wenn er Pillen nahm", Invasion von der Wega "Nummer 6", "Timetunnel", "The outer Limits", "UFO", "Alpha Alpha", "Flash Gordon", "Mondbasis Alpha","Dr. Who", "Kampfstern Galaktica","Unglaubliche Geschichten", Zurück in die Vergangenheit, "Der Unsichtbare", "Der 6 Millionen Dollar Mann" , "Die 7 Millionen Dollar Frau","V - Die Außerirdischen kommen","ALF", "Airwolf", "Die Besucher","Star Trek ",Star Trek TNG" "Kight Rider", "Stingray" um nur einige zu nennen bis zu den 90ern waren alle "SEHENSWERT".. Zum Schluß "träume" ich von einer Blu-ray Veröffentlichung. :rolleyes:

    Gruss skaterkarlo... 8)

    22

    Freitag, 8. Januar 2016, 16:06

    Fernsehalltag..... hmmm, mal ehrlich, ich erinnere mich nicht mehr genau, wann wir einen Fernseher bekamen. Und als wir ihn hatten, fanden meine Eltern es nicht gut, dass Kinder fernsehen. Wir haben wirklich alles in uns reingesaugt, was es zu sehen gab. Sogar die Tagesschau, besser gesagt, ein winziges Stückchen davon, bevor wir entdeckt wurden, habe ich gesehen.
    Mich hat Klaus Havenstein geprägt. Ich mochte seine ruhige Stimme.
    Und dann am Wochenende die Bettelei : "Oh, bitte, lasst uns doch zu Tante Betty fahren. Bei Tante Betty ist es ja soooo schön!" Nöö, bei Tante Betty war es überhaupt nicht schön, aber da lief am frühen Abend der Fernseher, während man sich unterhielt. :D
    Und dann kam irgendwann die Ansage meiner Eltern, dass unsere Verwandten in Farbe gucken würden. WAS für eine Sensation! Äh, joooo, voll die Farbe: Sie hatten irgend so ein Kunststoffding vor dem Bildschirm. In meiner Erinnerung war es blau,grün, rot.
    Pseudo-Farbfernseher.
    Egal, trotzdem toll !
    Ansonsten kann ich mich an besondere Fernsehzeiten erinnern und das war am Heiligen Abend. Da durften wir, bevor der Weihnachtsmann kam, tatsächlich mal ungestört gucken. Wir warten aufs Christkind.... und auch der Film mit dem Maikäfer...
    Hach, schöön !
    Später dann kämpften meine Schwester und ich darum, Beatclub sehen zu dürfen. Meine Schwester hielt den Finger am Tonbandgerät (oder war es schon ein Kassettenrecorder?) immer einsatzbereit.
    Nicht selten platzte mein Vater rein und vermasselte die wertvolle Aufnahme mit seinem Ruf: " WAs ist denn das für eine Negermusik !" ;(
    Wir hatten nur das erste Programm. Um mal eine Sendung im Zweiten sehen zu können, bin ich hoch zur Nachbarin geflitzt. Klammheimlich, versteht sich. :thumbsup: