Supermax, Mini-Max


Die US-amerikanische Comedyserie lief unter dem Titel Supermax ab 1967 in den Regionalprogrammen der ARD und unter dem Titel Mini-Max zu Beginn der 70er-Jahre im ZDF. Der Originaltitel der Serie ist "Get Smart". Die Serie, nach einer Idee von Mel Brooks, war eine Parodie auf die Geheimagenten-Filme dieser Zeit wie z.B. James Bond. Aber auch andere Kriminalfilme wie "Das letzte Wochenende" oder Hitchcocks "Das Fenster zum Hof" wurden parodiert. Der geheime Geheimagent Maxwell Smart (Don Adams) arbeitete als Agent 86 zusammen mit seiner Kollegin Agent 99 (Barbara Feldon) und dem Chef (er hieß einfach nur der Chef, gespielt von Edward Platt) für den Geheimdienst CONTROL. Gegenspieler waren die verbrecherischen Agenten der Geheimorganisation KAOS, die nach der Weltherrschaft strebte, an deren Erreichung sie aber immer wieder von Maxwell Smart gehindert wurde. Wie James Bond verfügte Maxwell Smart bei seinen Einsätzen über die neuesten technischen Erfindungen, wie z.B. ein Schuhtelefon, eine Art Vorläufer heutiger Handys. Trotz aller technischen Hilfsmittel lag es vor allem an viel Glück und der tatkräftigen Unterstützung seiner Kollegin 99, dass der tolpatschige Maxwell seine Aufträge erfolgreich abschließen konnte.

Alle Folgen dieser Serie sind inzwischen auf 5 Staffeln auf DVD erschienen.

Zu dieser Serie wurden in den 80ern die Spielfilme "Die nackte Bombe" und "Die nackte Bombe II" und 2008 der Spielfilm "Get Smart" mit Steve Carell als Maxwell Smart und Anne Hathaway als Agent 99 gedreht. Für 2011 ist die Fortsetzung "Get Smart 2" geplant.

keine Verbindung möglich: Unknown MySQL server host 'mysql5.service' (1)