•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das waren noch Zeiten!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

    1

    Donnerstag, 16. Juni 2011, 21:29

    Unvergessene

    Barry Ryan, Eloise;

    Gilbert Becaud, Natalie;

    ich kenne (außer manchmal Paolo Conte) nichts zeitgenössisches, das einen vergleichbar berühren kann ...

    (ich kenne zugegebenermaßen aber auch kaum zeitgenössisches ...)

    2

    Samstag, 18. Juni 2011, 11:53

    Da hat wohl jeder so seine eigenen, persönlichen Unvergessene. Hier einige von meinen (Richtung Schlager):

    Marlene Dietrich, Die Antwort weiß ganz allein der Wind, 1964
    Drafi Deutscher, Marmor, Stein und Eisen bricht, 1965
    Esther & Abi Ofarim, Morning Of My Life, 1967
    Sandie Shaw, Puppet On A String, 1967
    Elvis Presley, In The Ghetto, 1969
    Alexandra, Erstes Morgenrot, 1969
    Miguel Rios, A Song Of Joy, 1970
    Danyel Gerard, Butterfly, 1971

    3

    Samstag, 18. Juni 2011, 12:43

    Da hat wohl jeder so seine eigenen, persönlichen
    Sicher ... darüber hinaus gilt manchmal 'Watt dem eenen sin Uhl is dem anneren sin Nachtigall' ...

    ;)