•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das waren noch Zeiten!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

    1

    Freitag, 20. Mai 2011, 15:54

    Mofas

    ich vermisse mein Mofa!!! In den 70ern hatte ich ein Mofa, eine Vespa Ciao. Vespas waren damals wohl die häufigsten Mofas. Man brauchte weder einen Führerschein noch einen Helm. Da mich meine Eltern aber darauf drängten besaß ich einen Helm und hatte ihn auch öfters benutzt. An einem heißen Sommertag mit 25 km/h nach der Schule nach Hause fahren, eine Fahrt zum Baggersee oder abends in die Disco, dass hatte schon was. Tanken musste man an einer extra Zapfanlage, die Dinger brauchten ein Gemisch, 1:25 oder so, da bin ich mir aber nicht mehr sicher. Mein Freund hatte eine Vespa Boxer, die war etwas größer und man konnte auch zu Zweit darauf fahren und sie fuhr etwas schneller so 30-40 km/h, weil er sie, wie die meisten Jungs "frisiert" hatte. Ach ja, das waren noch Zeiten, dagegen ist Autofahren richtig langweilig.

    2

    Mittwoch, 17. August 2011, 20:49

    Ich hatte mal ein niederländisches Starflite-Mofa, daß mir ein Freund für 200 DM verkauft hatte. Der hatte das Ding frisiert - mit der Folge, daß es immerzu stehen blieb. Einmal durfte ich fast 20km nach hause latschen. Danach habe ich mein Geld zurück verlangt und der Kerl hat das Mofa für 250 DM wieder verkauft.
    Er war ein richtiges Schlitzohr. :cursing:

    3

    Montag, 7. November 2011, 15:38

    Condor und Mobylette

    Mein erstes Mofa war eine Condor von Neckermann natürlich gebraucht. Dafür habe ich die ganzen Sommerferien in einer Gurkenfabrik gearbeitet.Wenn auf dem Fliesband die Gurkengläser noch nicht ganz voll waren ,musste man nachfüllen. Oder Sauerkraut abfüllen.
    Für 3,20 DM Stundenlohn
    Ein eher bescheidener Job.
    Die Condor kostete gebraucht 150 DM und das Geld für die Versicherung musste ja auch verdient werden.

    Leider wurde mir, das Mofa nach einem halben Jahr gestohlen.
    Jetzt kaufte ich mir eine dunkelrote Mobylette.