•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das waren noch Zeiten!. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

    1

    Dienstag, 15. März 2016, 17:15

    Wells Fargo / Tales of Wells Fargo

    "Wells Fargo" ist eine in Deutschland teilweise völlig unbekannte Westernserie. Das hängt damit zusammen, daß das Format in den 60ern nur in einigen ARD- Regionalprogrammen ausgestrahlt wurde. In Nordrhein- Westfalen und Niedersachsen wurde es nie gesendet, so daß dieser Kelch damals auch an mir vorübergegangen ist.
    "Tales of Wells Fargo" lief in den USA zwischen März 1957 und Juni 1962 sehr erfolgreich auf NBC Network mit exakt 200 Episoden in 6 Staffeln. Die ersten 5 Staffeln wurden s/w im 30- Minutenformat produziert, während die letzte Staffel bereits in Farbe und über jeweils 60 Minuten ausgestrahlt wurde.
    Die Handlung spielt in den 70er/ 80er Jahren des 19. Jahrhunderts im Staate Oklahoma. Jim Hardin (Dale Robertson) ist Spezialagent der Postkutschenlinie Wells Fargo. Hardin bemüht sich um die Aufklärung von Postkutschenüberfällen, spürt verschwundener Fracht nach und kümmert sich um andere Probleme der Kunden des legendären Postkutschen- und Kurierdienstes im Westen der Vereinigten Staaten.
    In der letzten Staffel ist Jim Hardin bereits Ranchbesitzer und löst von seinem Besitz aus die Problemfälle der "Company".
    In weiteren Rollen spielten Bean Mc Cloud (Jack Ging) und in den späten Episoden von 1961/62 Jeb Gaine (William Demarest) und Ovie (Virginia Christine).
    In der Westernserie traten zahlreiche Gaststars auf. Zu den bekannteren gehörten u.a. Robert Vaughn, Ray Teal, Jack Nicholson, Steve Mc Queen, Michael Landon, Martin Landau in der Rolle des "Doc Holliday", Douglas Kennedy, Chuck Connors und James Coburn als "Butch Cassidy".
    In Deutschland wurden ab April 1965 insgesamt 51 Episoden der Reihe in einigen regionalen Vorabendprogrammen der ARD ausgestrahlt.
    2011 veröffentlichte Timeless Media Groups die beiden ersten Staffeln der Serie auf DVD, allerdings nur mit der englischen Originaltonspur. Daneben existiert noch eine "Best of..." -Edition mit einem Teil der Farbfolgen der letzten Staffel. Beide DVD- Boxen werden gelegentlich bei ebay zu recht ambitionierten Preisen angeboten.
    Auf www.youtube.com sind z.Zt. unter "Tales of Wells Fargo" zahlreiche Episoden in voller Länge abrufbar. Folgen mit deutscher Tonspur sucht man dagegen aus naheliegenden Gründen vergebens.
    Um 1960 veröffentlichte Dell Comics eine Reihe von Heften für die jüngeren Fans der Serie.
    Im Engelbert- Verlag erschien 1966 ein von Frank Donald verfaßtes Fernseh- Jugendbuch zu dieser Reihe:
    Wells Fargo - Durch die Sierra Nevada. Das Buch ist nicht häufig und wird heute von Spezialsammlern gesucht.
    "Tales of Wells Fargo" ist auch fast 60 Jahre nach der Erstausstrahlung in den USA eine immer noch sehenswerte Westernserie aus des Blütezeit dieses Genres. Die z.Zt. bei youtube eingestellten Folgen kann ich trotz fehlender deutscher Synchro nur jedem eingefleischten Westernfan empfehlen :thumbup: .

    2

    Donnerstag, 17. August 2017, 21:48

    Wells Fargo in deutscher Sprache auf youtube

    Derzeit findet sich eine ganze Reihe von Episoden der Erfolgsserie "Wells Fargo" mit deutscher Synchro in einer für eine Serie dieses Alters hervorragenden Bildqualität auf www.youtube.com. Wer die Gelegenheit zum Reinschauen zum Nulltarif nutzen will, nur zu... :thumbup: .

    3

    Dienstag, 10. Oktober 2017, 13:04

    Western

    In Hessen wurde das wohl gesendet , ich kann mich blass daran erinnern, dass das auch in unser Spiel mit einfloss.

    Schade, dass ich nur so wenig Zeit habe, ich würde mir das gerne nochmal ansehen! Ob da Erinnerungen an die Handlungen hochkommen? ;)

    4

    Dienstag, 10. Oktober 2017, 14:46

    Erinnerungen an alte TV- Serien

    Da werden mit Sicherheit noch einige Erinnerungen wach. Achte mal beim Anschauen einzelner Episoden auf die Namen der Protagonisten, damit fängt es dann meistens an...
    Ich war bis vor kurzem der Meinung, als Kind die phantastische Westernserie "Am Fuß der blauen Berge / Laramie" weitgehend verpaßt zu haben, bis mir einfiel, daß zwei meiner Cowboy- Aufstellfiguren die ständigen "Arbeitstitel" Jess und Slim hatten. Also muß ich doch die eine oder andere Episode mitbekommen haben, vermutlich in den frühen 60ern... :thumbsup: .

    5

    Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:46

    "Am Fuß der blauen Berge / Laramie"

    Auch daran kann ich mich erinnern. Ich denke, ich werde mir am Wochenende als "Strohwitwer" etwas Zeit nehmen. Ich habe es ja auch geschafft, mir die meisten Edgar Wallace Filme nochmals anzusehen. Hatte da mal einen "Schnapp" gemacht und DVDs im Bundle gekauft. Was mich als Kind/Jugendlicher im Kino noch gegruselt hat, war denn doch eher amüsant. Am schönsten diese Filmfehler, wenn der Herr Kommissar durch das Gewölbe rennt, dem Bösen hinterher, gegen die scheinbar massive Steinmauer prallt und der solide Stein nachgibt, weil er offensichtlich aus Kunststoff oder ähnlichem gefertigt ist. Auch der Blick in den Nachthimmel, der die Studiodecke zeigt, fand ich witzig. Als Kind fand ich den Film "Der schwarze Abt" ganz schön aufregend :D .

    Was die Nachmittagssendungen bis hin zum Vorabendprogramm angeht fürchte ich, ich habe ich in meiner Kindheit und Jugend mehr TV konsumiert, als ich mir das eingestehen will. Lassie, Flipper, Rin Tin Tin, Tammy das Mädchen vom Hausboot, Daktari, Dr. med Marcus Welby, alles was mit Rittern zu tun hatte (Ivanhoe&Co), Bezaubernde Jeannie, Westernserien wie Bonanza, die Leute von der Shilo Ranch , Rauchende Colts usw. usw. usw. bei manchen Serien weiß ich nicht mal mehr, wie alt ich da war. Diese typischen "Hast du gesehen ..." Dialoge gab es Samstags morgens in der Schule, da ging es immer um den freitags ausgestrahlten Kommissar Maigret, gespielt von Rupert Davies .

    6

    Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18:48

    Alte TV- Serien und Spielfilme aus Kindertagen

    Bis auf "Dr. med Marcus Welby" sind alle von Dir genannten TV- Serien in diesem Forum mehr oder weniger ausführlich besprochen worden.
    Unsere Generation war die erste, die in vollem Umfang mit der "Glotze" großgeworden ist, mit allen damit verbundenen Vor- und Nachteilen. Nachmittags haben wir bei halbwegs passablem Wetter auch noch viel draußen verbracht, was man von den heutigen Kids nicht unbedingt behaupten kann. Ich sehe es zu meinem Leidwesen auch an meinen eigenen Töchtern, wie sich die Freizeitgestaltung der Kiddies in den letzten Jahrzehnten doch grundlegend gewandelt hat. Die Ansprüche sind gewaltig gestiegen, während für uns Jungs der 60er ein Kartoffelfeuer auf dem Feld oder die Errichtung einer Baumbude im Wald schon ein freudiges Ereignis war.
    An die Edgar Wallace- Filme kann ich mich weniger erinnern, dagegen ist mir eine der Szenen aus einem der "Pater Brown"- Spielfilme mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle sehr lebhaft in Erinnerung geblieben. Da spielte, soweit ich mich erinnere, Karl Schönböck einen Schauspieler in der Rolle des Mephisto und kam "in voller Montur" ermordet mit dem Bühnenaufzug nach oben. Als Kind fand ich diese Szene damals unglaublich beeindruckend :| .