•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    1

    Mittwoch, 5. Juni 2013, 17:31

    Professors Zwillinge Bubi und Mädi

    Ich war keine Leseratte. Aber wenn ich was las, dann richtig! Es gab von Else Uri eine Reihe "Professors Zwillinge", die handelt von einem Zwillingspaar im Kleinkindalter. Sie wachsen wohlbehütet in einer wohlhabenden Familie auf. Ich hatte nur den ersten Band und konnte mir die übrigen Bände, wie sie zur Grundschule gehen, in die Pubertät kommen, sich schulisch weiterentwickeln und schließlich erwachsen werden, von einer Mitschülerin zusammenleihen. Ich habe jeden Band verschlungen. Als ich schon lange erwachsen war, habe ich mir alle Bücher auf dem Flohmarkt für ein paar Euro gekauft, nachdem sie im Internet nicht mehr zu bekommen waren.




    bilder upload

    2

    Mittwoch, 26. Juni 2013, 17:20

    Die Zwillinge kamen nach einer wohlbehüteten Vorschulkinderzeit dann in die Schule. Die Schule ist sowas wie ein Waldkindergarten heute. Mir hat daran sehr gut gefallen, daß die Kinder sehr naturverbunden groß werden und alles schon damals aus der Sicht der Kinder beschrieben.




    gratis bilder

    3

    Freitag, 26. September 2014, 10:27

    Die Serie ging damit weiter, dass die Zwillinge für ein Jahr in Italien lebten, in Neapel. Der Vater arbeitete dort inzwischen. Nach diesem Jahr kehrten sie nach Deutschland zurück, und zwar nach Göttingen. In der Schule dort lernten sie andere Zwillinge kennen, Helga und Inge. Inge wurde später Bubis Frau, Mädi heiratete ihren Kindheitsfreund Paul, den sie und Bubi schon von der Waldschule kannten. Helga wurde ein Tennisprofi, reiste in der Welt herum und blieb unverheiratet.