•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    21

    Donnerstag, 21. Februar 2013, 09:31

    ..ne kuriose Schallplatte war meine "Live and Dangerous" von Thin Lizzy. Die hat auf dem Plattenteller sowas von "geeieret". (ich hoffe mal dass die meisten mit dem Begriff etwas anfangen können). Und das kam so. Zuerst mal verging einige Zeit bis man das nötige Geld zusammen hatte. Irgendwann kam dann endlich der Tag...nach der Schule wurde zuhause sofort das Fahrrad rausgeholt und dann ging es so ca. 15 km in die nächst grössere Stadt mit einem ordentlichen Plattenladen ("Sounds"). Da hätte ich dann Stunden verbringen können. Diese schönen grossen Plattenhüllen (später war es dann nicht mehr so interessant, diese kleinen CD-Hüllen und heutzutage bestelle ich nur noch Online; der Gang ins Geschäft entfällt komplett). Aber in den 70ern war der Platten-Kauf eines der Highlights. Und dann diese Auswahl. Soll ich die kaufen weshalb ich diese Fahrt auf mich genommen habe, oder die neueste von Jethro Tull? Auch von Jane gibt es eine neue. Oder hier, ein cooles Cover, wie ist der Name der Gruppe? Molly Hatchet? Nie gehört (ja, manchmal habe ich LPs aufgrund der schönen LP Hülle gekauft). An einen ersten dieser unzähligen Tage hatte ich mich dann für Thin Lizzy - Live and Dangerous entschieden. Die LP hinten drauf aufs Fahrrad, unter den Gepäckträger. Und das war dann auch der Grund warum die Platte dann "geeiert" hat. Ich war trotzdem zufrieden. Mit dem Geld-verdienen, den langen Weg, den Zeitaufwand, da war man dann schon etwas stolz wenn man dann vor dem Plattenspieler lag und die LP aufgelegt wurde. Und die Hausaufgaben wurden an diesem Tag auch wiedermal vergessen.