•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte] *[Über mich]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

    Montag, 19. Oktober 2020, 18:23

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Alte BRAVO- Hefte einsehen

    Wer ein wenig virtuell in den alten BRAVO- Ausgaben stöbern und auch lesen möchte, kann das hier tun: https://bravo-archiv-shop.com/ein-wen... Dort gibt es die Ausgaben von 1956 bis 1994 (von jedem Jahr die Nr. 1). Viel Spaß dabei !

    Sonntag, 18. Oktober 2020, 20:14

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Fragen an Dr. Sommer vs. Learning by Doing

    Heute käme Dr. Sommer schon fast alleine mit der Beantwortung von Leseranfragen klar, denn die aktuelle BRAVO ist als Printmedium mit aktuell 80.000 bis 85.000 Verkaufsauflage ja nur noch ein Schatten ihrer einstigen Größe. Da ich in den frühen 70ern keinen großen Draht zur BRAVO hatte und weder von meinen Eltern noch von der Schule aufgeklärt wurde, mußte ich mich im zarten Alter von 16 bis 17 Jahren, wie viele andere meiner Generation auch, selbst an diese Dinge "herantasten". Aber meiner erst...

    Freitag, 16. Oktober 2020, 15:55

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Wer war Dr. Sommer wirklich ?

    Wenn man sich etwas intensiver mit der Geschichte der BRAVO auseinandersetzt, stellt sich unweigerlich die Frage nach der wahren Identität des "Dr. Sommer" und seiner zwischen 1969 und 1984 veröffentlichten Erfolgsrubrik "Was Dich bewegt". Handelte es sich lediglich um das Pseudonym eines einzelnen Autors oder um die Kollektivarbeit eines Redaktionsteams ? Nun, "Dr. Sommer" gab es leibhaftig. Es handelte sich um den 1927 in Bielefeld geborenen Arzt, Psychotherapeuten und ev. Religionslehrer Mart...

    Donnerstag, 15. Oktober 2020, 21:45

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    BRAVO vs. LUPO MODERN

    "Lupo Modern" wurde ja 1964 von Rolf Kauka gezielt als Konkurrenz zur BRAVO ins Leben gerufen, konnte sich aber letztendlich gegen die Marktübermacht des größten deutschen Jugendmagazins nicht durchsetzen. Von der "Lupo Modern" hatte ich in den späten 60ern rund ein halbes Dutzend Exemplare in meiner Kindersammlung. Es handelte sich dabei um Remittendenexemplare, die, jeweils zu zweit in Klarsichtfolie eingeschweißt, nach meiner Erinnerung in der Düsseldorfer Woolworth- Filiale (die am Jan Welle...

    Mittwoch, 14. Oktober 2020, 12:07

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die BRAVO und Dr. Sommer: Aufklärung für Jugendliche

    Eines der Erfolgsgeheimnisse für die Beliebtheit der BRAVO insbesondere unter weiblichen Jugendlichen der späten 60er und 70er Jahre war die Rubrik von "Dr. Sommer". Berücksichtigen muß man, daß Sexualaufklärung an den Schulen in diesem Zeitrahmen zwar in Ansätzen bereits eingeführt, aber bisweilen noch nicht durchgeführt wurde. So auch an unserer damaligen "Realschule für Jungen", an der sich zu Beginn der 70er Jahre die dafür eigentlich zuständigen Pädagogen geflissentlich vor der ihnen übertr...

    Montag, 12. Oktober 2020, 22:42

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Aktuelle Marktanalyse der Bauer Media Group

    Eine aktuelle Marktanalyse des Bauer- Verlags, der auch heute noch die BRAVO herausgibt, kommt zu folgenden Ergebnissen: - Die Leserschaft der BRAVO ist zu 62 % weiblich. - 66 % der BRAVO- Leser sind zwischen 14 und 19 Jahre alt. - 60 % der BRAVO- Leser besuchen derzeit eine Schule. - 80 % der Haushalte, in denen sich BRAVO- Leser befinden, beziehen ein Nettoeinkommen von 2.500 Euro oder mehr. Ich denke, diese Zahlen dürften annähernd den Verhältnissen entsprechen, wie wir sie auch in den 60er/ ...

    Montag, 12. Oktober 2020, 21:13

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Blüchert und kein Ende

    Die Vorstellung der Verlagsgeschichte von Blüchert und die Katalogisierung der entsprechenden Disney- Produkte ist tatsächlich im 2007er Hethke- Katalog erfolgt. Inwieweit 2008 noch Nachträge dazukamen, entzieht sich meiner Kenntnis, da ich über diesen Jahrgang nicht verfüge. Der Autor war Heiner Jahncke, der zu seiner Katalogisierung 2007 schrieb: "Auf den folgenden Seiten sind alle bekannten DISNEY- PUBLIKATIONEN des Blüchert- Verlages mit allen Varianten und Auflagen verzeichnet, neben den Bu...

    Montag, 12. Oktober 2020, 16:50

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    War die BRAVO vorwiegend ein Mädchenmagazin ?

    Die o.a. Frage wäre einer Untersuchung wert. Wahrscheinlich gab es in den späten 60ern und 70er Jahren sogar die entsprechende Marktforschung des Bauer- Verlags, die Deine Fragestellung beantworten könnte, Chrissie. Wenn sie denn noch existieren würde, was ich bezweifle... Ich kann nur das wiedergeben, was mein persönlicher Erfahrungshorizont zu diesem Thema zu bieten hat. Fangen wir in den späten 60er Jahren an: Der von mir bereits genannte Gerald S. war der Sohn unseres Vermieters und wurde "w...

    Freitag, 9. Oktober 2020, 20:55

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Professor Benedek und der Blüchert Verlag

    Prof. Benedek hat in seiner Zeit wirklich hervorragende Arbeiten abgeliefert, die (zumindest mich) auch heute noch überzeugen können, z.B. in den GJB- Märchenbüchern. Daß die Bücher von Blüchert preislich besser gehandelt werden, kann auch damit zusammenhängen, daß sie im Hethke Comic- Katalog von 2007 neben der Schilderung der Verlagsgeschichte weitgehend katalogmäßig erfaßt und auch bewertet wurden. Insbesondere für viele Disney- Sammler gilt der Katalogjahrgang als Referenzwerk für Blüchert- ...

    Freitag, 9. Oktober 2020, 20:09

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Evolution of the FLINTSTONES - 60 years explained

    Hochinteressanter Beitrag zur Geschichte von "Familie Feuerstein" mit zahlreichen Hintergrundinfos. Gewöhnen muß man sich allerdings an den etwas "strengen" Aussie- Akzent des Sprechers. Wie auch immer, allein die zahllosen Aufnahmen entschädigen reichlich für die etwas gewöhnungsbedürftige Vertonung: www.youtube.com/watch?v=U-mmLV-kFXA

    Mittwoch, 7. Oktober 2020, 10:35

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Juliette Gréco gestorben

    Bereits am 23. September ist die letzte Grande Dame des französischen Chansons von uns gegangen. In den 60er Jahren gehörte Juliette Gréco zweifelsohne zu den prominentesten Gesichtern des französischen Showbiz und wurde uns Kindern und Jugendlichen dieser Jahre nicht zuletzt durch ihre Rolle in der legendären TV- Serie "Belphégor, ou le fantome du Louvre" (Belphegor, oder das Geheimnis des Louvre) von 1965 überaus bekannt. Juliette Gréco, die am 7. Februar 1927 in Montpellier geboren wurde, wuc...

    Dienstag, 6. Oktober 2020, 21:33

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Drehorte der Karl May- Verfilmungen

    Danke für den interessanten Buchhinweis, Erhard ! Netter Filmclip zum Thema, u.a. mit Originalkommentaren von Marie Versini und Pierre Brice: www.youtube.com/watch?v=yItl9Hf1cXM

    Sonntag, 4. Oktober 2020, 16:41

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Mein Verhältnis zur BRAVO

    Soweit es die kleinen grauen Zellen noch hergeben, hatte ich mit der BRAVO in meiner Jugend läppische zwei Mal direkten Kontakt. Einmal über den Starschnitt von Winnetou alias Pierre Brice, der in den späten 60er Jahren lebensgroß in unserem Keller vor dem Zimmer des Vermietersohnes Gerald S. hing, der zwei bis drei Jahre älter war als ich. Zum Zweiten in den frühen 70ern, als ich mir "nach schwerem innerem Ringen" aus reiner Neugier selbst einmal ein Exemplar der Zeitschrift besorgte. Das Blätt...

    Freitag, 2. Oktober 2020, 16:36

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Jetsons

    Diese Serie fand ich damals auch Spitze, sie hatte in den Staaten allerdings bei weitem nicht den Erfolg wie "The Flintstones". Zu den Jetsons gibt es einen schon etwas älteren Blog auf Seite 16. Den Flintstone- Spielfilm von 1994 hatte ich im obenstehenden Beitrag bereits erwähnt. Da ich ihn aber noch nicht in voller Länge gesehen habe, blieb es bei einer Erwähnung. Mit der Umsetzung von Zeichentrickfiguren in reale Darsteller tue ich mich bis heute immer etwas schwer, so z.B. auch bei den Aste...

    Donnerstag, 1. Oktober 2020, 19:51

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Weihnachten 1979

    Eher beiläufig fiel mir auf einer numismatischen Auktionsplattform auch ein Sammellot von Shell- Münzen ins Auge, in dem ein Exemplar mit dem typischen Logo auf der Rückseite und der vorderseitigen Inschrift "Weihnachten 1979" herausstach. Derartige Stücke waren mir bisher unbekannt, und auch auf ebay, wo Shell- Münzen überreichlich einzeln, als Lot oder als Komplettset angeboten werden, kommen sie nicht vor. Sobald ich Näheres darüber erfahre, werde ich mich wieder melden.

    Donnerstag, 1. Oktober 2020, 12:58

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    60 Jahre The Flintstones / Familie Feuerstein

    Bereits vor einigen Jahren wurde der zur Kultserie gewordene Cartoon in diesem Forum einmal besprochen. Für mich als Kind der 60er Jahre war die Zeichentrickserie damals eine der besten dieses Jahrzehnts, zumal ich gegen Ende der Dekade auch den darin oft enthaltenen Hintersinn zumindest in Ansätzen verstanden haben dürfte. Wie auch immer: am 30. September 1960 feierten "The Flintstones" im Hauptabendprogramm des US- Fernsehens ihre Uraufführung. Geboten wurden zeitgemäße Alltagsgeschichten aus ...

    Donnerstag, 24. September 2020, 14:51

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Die Jugendzeitschrift, die anfangs keine war - Die Geschichte der BRAVO

    Erstmalig erschien die BRAVO am 26. August 1956 unter der Leitung ihres später sehr prominent gewordenen Chefredakteurs Peter Boenisch mit dem vielversprechenden Untertitel "Eine Zeitschrift für Film und Fernsehen". Aus diesem Grund prangten auf den Titelseiten der ersten Jahre v.a. zeitgenössische Filmstars wie James Dean, Horst Buchholz, Maria Schell, Curd Jürgens oder Yul Brynner. 1957 entschloß sich der Verlag, eine erweiterte Zielgruppe anzusprechen, und so wurde die BRAVO für eine kurze Ze...

    Donnerstag, 24. September 2020, 10:59

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    1965: Die BRAVO, ein Konzert und der Beginn des Revoluzzertums in Berlin

    Im Jahre 1965 wuchs ich im Rheinland auf, besuchte als damals achtjähriger Pennäler die Grundschule Zur Verlach und erkrankte im Frühjahr an Masern. In den Sommerferien fuhren wir in die "Zone", wie wir den Arbeiter- und Bauernstaat DDR nannten, um in der Altmark die Verwandten meiner Mutter zu besuchen. Ungefähr zur gleichen Zeit ereignete sich im vom beschaulichen Stendal nicht allzu weit entfernten West- Berlin Unglaubliches: eine "Revolte" war ausgebrochen ! Denn in den Abendstunden des 15. ...

    Dienstag, 22. September 2020, 16:41

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Stones- Konzert 1965

    Sobald es sich ergibt, werde ich über das "Waldbühnenkonzert" einen separaten Blog erstellen, da zeitgeschichtlich hochinteressant. Bis dahin noch etwas Geduld, Chrissie .

    Sonntag, 20. September 2020, 20:18

    Forenbeitrag von: »fareast_de«

    Jugendliches Outfit Anno 1965

    Fast noch interessanter und auch amüsanter als die eigentliche Veranstaltung fand ich in den auch ohne Ton hochinteressanten Filmclips, wie "wir" kleidungs- und frisurtechnisch damals noch herumliefen. An diese "Outfits" kann ich mich noch lebhaft erinnern. Wobei sogar noch berücksichtigt werden muß, daß es sich wohl überwiegend um Berliner Jugendliche und nicht um solche aus Hintertupfingen handelte. Erst wenige Jahre später änderte sich die Jugendmode deutlich, und auch die Haare wurden zumind...