•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 94.

    Freitag, 15. März 2019, 15:49

    Forenbeitrag von: »armin55«

    The wonder years

    Das ist eine der mit Abstand schönsten Serien, die ich je gesehen habe. Die vertraut wirkende Stimme, die aus dem off erklärt und erzählt, die wunderbare Musik, der Cast, der nicht besser hätte sein können, die lustigen wie die traurigen Momente, fabelhaft. Ich wollte die Serie auf DVD erwerben, musste aber erfahren, dass es die deutsche Ausgabe gar nicht gibt. Aus lizenzrechtlichen Gründen stand die Musik in Gänze nicht zur Verfügung, also hat man es gelassen.

    Sonntag, 10. März 2019, 22:09

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Ich schau mal ...

    ... was ich tun kann . Ab Mitte April habe ich viel Zeit, denn dann endet mein aktives Arbeitsleben, und ich denke, ich werde etwas mehr posten können. Sicher nicht so ausgefeilt wie fareast_de, der mich immer wieder beeindruckt mit seinen gehaltvollen Beiträgen.

    Donnerstag, 7. März 2019, 17:55

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Und was ist mit mir?

    Zitat von »Chrissie777« Ich bin eine treue Natur, aber nachdem ich in den letzten Wochen ganz viele Kommentare in mehreren threads hier in "Das waren noch Zeiten" reingesetzt habe und ausser fareast_de kein weiteres Mitglied geantwortet hat, bin ich schon ein bisschen enttaeuscht. Zitat von »fareast_de« Das Kernproblem liegt weiterhin in den etwas "komplexeren" Anmeldemodalitäten für dieses Forum. Das dürfte viele potentielle Foristen, die zu einzelnen Sachthemen nur kurz mal ihren Senf dazu ge...

    Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:50

    Forenbeitrag von: »armin55«

    RE: Deep Purple

    Zitat von »Chrissie777« Ich kaufte mir 1970 "Deep Purple in Rock", eine meiner ersten LP's. Zitat von »Franko« Vor 40 Jahren hatte ich mir meine erste Langspielplatte gekauft. Fireball von Deep Purple. Goodbye Jon Lord, R.I.P. Deep Puple in Rock, das war auch meine erste LP wenn ich mich Recht erinnere. Sweet Child in time ... gut, dass ich damals noch nicht der englischen Sprache mächtig war. Später habe ich bewusst nicht auf die Texte gehört (Black Sabbath etc. ) und mich nur den Instrumenten...

    Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:38

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Richard Kimble

    @ Franko Die Aussage war auf diese Serie bezogen, in der wir in D nur 26 Folgen lang der Flucht beiwohnen durften, in den USA aber 120 Folgen liefen lt. Chrissie Zitat: Ein anderes Fernsehthema # 1 war in meiner Kindheit die aeusserst spannende US TV Serie "Auf der Flucht" (1963 - 1967, 120 Folgen, fuer viele Jahre liefen aber leider nur 26 Folgen in der ARD) ueber den unschuldig verurteilten Dr. Richard Kimble, dargestellt von David Janssen, der 1980 mit 49 Jahren viel zu jung verstorben ist. Z...

    Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:24

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Tri Top

    Wenn ich Milch-Shake machen würde, würde ich den auch mit Milch und echten Früchten machen (also Banane, Erd- oder Himbeeren etc.) und je nach dem, was die Frucht so an Süße mitbringt, noch eine Ladung Zucker. Da ich Diabetiker bin, würde ich natürlich Birkenzucker nehmen, der hat weniger Kalorien und geht nicht ins Blut Der Barmann vor Ort hat mir aber versichert, damals hätte man das so gemacht, TRI TOP und Milch in den Mixer. Die Gewinnspanne war sicher größer und mal ehrlich, wer hat sich da...

    Montag, 11. Februar 2019, 12:21

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Auf der Flucht

    Inhaltlich kann ich mich gar nicht mehr an diese Serie erinnern, sehr wohl aber daran, dass viel darüber gesprochen wurde. Und ja, das durften wir auch sehen. Soooo viele US-Folgen gab es, und dann nur so wenige im deutschen TV? Das ist seltsam, denn das war doch ein großer Erfolg für den Sender! Nun ja, möglicherweise wollte man mehr "Qualitäts-TV", Kultur und Bildung, und weniger amerikanische Serien. Unser einstiger Postminister Schwarz-Schilling hatte ja in Deutschland die Privatsender ermög...

    Freitag, 8. Februar 2019, 14:56

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Schöne Erinnerungen

    ... die nachdenklich stimmen. Ich wurde 1960 eingeschult, der "Lehrkörper" bestand hauptsächlich aus konservativen Lehrern. Obwohl körperliche Züchtigung in Hessen zu dem Zeitpunkt wohl schon verboten war, gab es immer noch schallende Backpfeifen, Ohr drehen, Wurf mit dem Schlüsselbund etc. , war alles noch recht beliebt. Besonders der Rektor, der mit Ach und Krach entnazifiziert wurde (so weit mir heute bekannt) war da noch von der ganz alten Schule. Der konnte einen Grundschüler durch Backpfei...

    Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:17

    Forenbeitrag von: »armin55«

    RE: RE: Erstzulassung TV und Fernsehverbot

    So etwas wie Fernsehverbot hatte ich nie. Wann genau das erste TV-Gerät angeschafft wurde, weiß ich nicht. Das muss so um 1960 gewesen sein, denn ich war grade eben eingeschult. Sicher hat mein Vater das Gerät per Ratenzahlung abgestottert, aber haben musste er so ein Teil, sehr zu meiner Freude und natürlich auch zur Freude meiner Schwester. Probleme gab es nur immer wieder mal wenn es um Sendezeiten jenseits 20 Uhr gab. Immerhin durften wir ab 1965 Samstags den Maigret gucken, der nach 20 Uhr ...

    Montag, 28. Januar 2019, 08:44

    Forenbeitrag von: »armin55«

    50er Jahre Museum

    "ls ich in die USA auswanderte, dachte ich, nun finde ich wieder richtigen Milkshake, aber hier gibt es nur noch Milkshake, der aus Eiscreme besteht" Der Milchshake dort wird sehr einfach gemacht: Milch und ... TRI TOP, also dem Sirup, der irgendwann in den 80ern verschwand mangels Nachfrage, und seit 2003 wieder am Markt verfügbar ist (Quelle Wikipedia). Es schmeckt lecker, an die ganzen Stöffchen im TRI TOP (Konservierungsmittel, Süßtoffe, "Aromen") muss man ja während des Konsums nicht denken...

    Montag, 7. Januar 2019, 11:21

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Borgward

    In der heutigen Zeit wäre so eine Geschichte nicht möglich! Entweder die Gläubiger dürften ordentliche Verluste abschreiben, oder das Unternehmen würde als "gesund" gelten. Ich mochte diese Autos in meiner Kindheit sehr, das Isabella Cabriolet war für mich so ziemlich das schönste Auto, was es auf unseren Straße zu sehen gab (wenn auch nicht so oft)

    Montag, 10. Dezember 2018, 13:19

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Wir warten auf´s Christkind

    4-3-2-1 Hot and sweet hab ich gar keine Erinnerung! Disco mit Ilia Richter fand ich ausgesprochen dämlich wobei die Musik ja durchaus angesagt war. Aber die Sketche waren unfassbar flach und langweilig. Mir kam das so vor, als wäre das aus einem von diesen minderwitzigen Witzebüchern kopiert. Jahre später hat Ilja Richter in einer Talkshow gesagt, die Sketche hätte seine Mutter aus Witzbüchern übernommen. Ich lag also goldrichtig Wirklich witzig fanden wir damals eher dieses "Licht aus, Spot an ...

    Freitag, 7. Dezember 2018, 14:48

    Forenbeitrag von: »armin55«

    normalerweise ....

    Also normalerweise werfen die Sender nichts weg, salopp gesagt. Ein Problem könnte allerdings der allenthalben bekannte Zahn der Zeit sein, der an den Aufzeichnungen genagt hat. Diese MAZ Bänder verlieren ganz von alleine Daten. So viel habe ich im Zusammenhang mit einer Neuauflage von Queen-Alben gelernt, deren Bänder nur noch eine lausige Ton Qualität lieferten. Die mussten einige technische Purzelbäume machen, um die Aufzeichnungen wieder verwertbar zu machen. Es wäre tatsächlich schön, diese...

    Donnerstag, 6. Dezember 2018, 15:36

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Wir warten ....

    So blass kann ich mich noch an diese Sendung erinnern. Klaus Havenstein und Hans Clarin sind mir noch in Erinnerung geblieben, sicher hab ich die anderen Sendungen auch, zusammen mit meiner Schwester, mehr oder weniger verfolgt. Wenn diese Sendung lief, hatte man es fast geschafft, und es war nur noch kurze Zeit bis zur ersehnten Bescherung. Ich denke nicht, dass die Weihnachtssendungen wegen dem erhöhten Anteil an Nichtchristen in der Bevölkerung zu tun hat. Vermutlich ist das Interesse allgeme...

    Dienstag, 30. Oktober 2018, 10:30

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Anarchos ...

    Das kann man nur unterschreiben. Zumal die Altvorderen dieser Art Humor so gar nichts abgewinnen konnten.

    Montag, 29. Oktober 2018, 14:52

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Ingo Insterburg

    Am 27.10.2018 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit Ingo Insterburg (eigentlich Ingo Wetzker) . Seinen Werdegang werde ich nicht aufzeigen, das kann Wikipedia viel besser. Lieber eine persönliche Bemerkung zu ihm: Für mich war er bzw. seine Gruppe "Insterburg & Co" Anfang der 70er so eine Art Start in die Welt der schrägen Comedy. Irgendwie hatte man mal von denen gehört, und siehe da, Auftritt in der hiesigen Stadthalle, Karten bezahlbar , also nichts wie hin. Die vier "mehr oder weniger Musi...

    Freitag, 19. Oktober 2018, 13:15

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Poesie-Album

    Beim blättern im Forum treffe ich nun auf diese Rubrik "Poesie-Album". Erst kürzlich hatte ich ein ganz besonderes Exemplar in Händen. Mein 55er Jahrgang veranstaltet alle zwei Monate eine Art Klassentreffen (Klasse Einschulung) in Form eines Stammtisches. Eine der "Mädchen" hatte letztes mal ein (ihr) Poesiealbum mitgebracht. Einige derer, die dort ihr Gedichte eingetragen haben, in kindlicher Schrift, mit kitschigen Glitzerbildchen umrahmt, saßen nun, ein halbes Jahrhundert, am Tisch und waren...

    Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:21

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Tankwart

    Zitat von »Chantal2000« Tankwart war damals sogar ein Lehrberuf. Drei Jahre musste man dafür lernen Auch wenn es schon ein älterer thread ist ... Tankwart war ein Lehrberuf kaufmännischer Ausprägung und die Ausbildung dauerte zwei Jahre ( nicht drei). All zu viel Hirnschmalz brauchte es nicht, Tankdeckel auf, Rüssel rein, volltanken, Deckel wieder drauf, auf zur Kasse, abkassieren. Auf Wunsch vorher noch Ölstand kontrollieren, Scheiben säubern, Luftdruck .... ein entfernter Verwandter von mir h...

    Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:24

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Überlebende

    Na gut, es mag sein, dass es noch einige "Überlebende" aus der Zeit gibt. Allerdings fiele mir niemand ein. Die mir in Erinnerung gebliebenen waren damals schon erwachsen (wobei man als Kind da eine andere Sicht auf einen 20jährigen hat als heuer ) Stimmt, ich erinnere mich an große Schilder vor meiner ersten Firma nach der Lehre: ... wir stellen ein: Werkzeugmacher Sachbearbeiter Einkauf Dreher Nachtwächter Lageristen usw. Das war noch unter Kettenraucher Schmidt. Unter Kohl wurde modernisiert ...

    Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:12

    Forenbeitrag von: »armin55«

    Jaja was haben wir da durchgemacht :)

    Auf dem Plumpsklo der Großeltern stand immer die Bildzeitung zur Weiterverwendung zur Verfügung. Die einzig sinnvolle Anwendung für dieses Blatt, noch heute