•         *[Home] *[Fernsehen] *[Bücher] * [Comics] *[Musik] *[Alltag] * [Zeitgeschichte]

    Sie sind nicht angemeldet.

    Suchergebnisse

    Suchergebnisse 1-19 von insgesamt 19.

    Samstag, 18. Juni 2011, 20:23

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Beitragsanzeige im Forum

    Ich kenne die Software für das Forum von anderen Seiten und weiß, dass es möglich ist, die geschriebenen Beiträge auch anzeigen zu lassen, wenn man selber antworten will. Aktuell hat man für die Antwort nur das Schreibfeld (und den Rest darunter...) und kann nicht mehr lesen, worauf man noch alles antworten möchte. Und mir ist aufgefallen, dass die Beiträge, die ich schon mal als angemeldeter Benutzer gelesen habe, bei einer neuen Anmeldung später wieder als ungelesen markiert sind. Das ist doof...

    Samstag, 18. Juni 2011, 20:15

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Küchengeräte und andere "Helfer"

    Leifheit Teppichkehrer! Das war der Name! Danke :-) So einen Fleischwolf habe ich noch hier, den hat meine Mutter aber weniger benutzt. Sie hat sich von ihrer Schwester aus der DDR damals eine "Küchenreibe" schicken lassen. Damit wurden bei uns die Teige für Reibekuchen oder Klösse hergestellt. Das Teil funktioniert noch immer..... Mir fällt gerade noch etwas ein: ein Siphon - ich glaube, so nannte man das. Mein Papa trank gerne Whisky oder Bourbon mit Soda. Das Sodawasser machte er selber mit L...

    Samstag, 18. Juni 2011, 20:06

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Die gibt's heute noch

    wir haben hier in der Stadt immer wieder mal auf den Märkten einen Marktstand mit diesen "alten" Bonbon-Sorten, ich glaube Müller heißen die. Als Kind habe ich da am liebsten diese bunten, durchsichtigen, quadratischen Bonbons gelutscht, die kleine silberne Lakritzstückchen innen hatten.... Oder von der Bude ne Tüte mit Salmiakpastillen, die auf die nasse Hand geklebt und abgelutscht.

    Samstag, 18. Juni 2011, 20:01

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Was es nicht mehr gibt

    also Bohnerwachs in Tuben habe ich gerade vorgestern noch bei real gesehen, als ich nach einem Bodenreiniger suchte. Es lagen dort weiße und grüne Tuben, ganz unten im Regal. Ich kann jetzt aber nicht sagen, von welcher Firma die waren....

    Samstag, 18. Juni 2011, 19:59

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Wandel der Zeiten ...

    Das Problem dabei ist nur, dass die Schüler/innen und angehenden Lehrlinge oder Studenten von heute nicht wirklich schlauer sind als wir früher! Und vielleicht sind die Anforderungen der Unternehmen daher auch inzwischen nach oben gesetzt worden - würde jedenfalls passen. Das Theater fing doch schon damals mit der sogenannten Ganzheitsmethode beim Lesen und Schreiben lernen an und hört bei den ständigen Rechtschreibreformen auf. Da wird doch den Schülern alles passend mundgerecht serviert - oder...

    Samstag, 18. Juni 2011, 19:48

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Abspielgeräte von früher

    Der Plattenschrank meines Vaters beinhaltete nicht nur auf der linke Seite den Plattenspieler (auch mit dieser 10-Platten-Automatik-Funktion), sondern neben dem Radio auf der rechten Seite darunter noch ein Fach mit dem Grundig TK 64. Na? Wer weiß es? Leider heute nicht mehr zu kriegen, dabei hab ich noch ein paar Bänder rumliegen....

    Montag, 13. Juni 2011, 16:55

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Was es nicht mehr gibt

    Zitat von »Biggi« Ich erinnere mich noch an die die hübschen Geschenk-Sets mit Taschentüchern, praktische und günstige (wenn auch nicht gerade originelle) Geschenkidee für Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten, bei den Sets für die Damen mit Seife oder Parfüm und bei den Herren-Sets mit etwas Alkoholischem oder Rasierwasser. Und meine Verwandtschaft in der DDR schickte uns dann solche Taschentüchersets mit selbstgehäkelten Spitzenrändern, weil sie sonst nichts hatten. Davon habe ich heute noch ...

    Montag, 13. Juni 2011, 16:52

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Was es nicht mehr gibt

    Was es nicht mehr gibt? So auf anhieb: Lametta, Christbaumkerzenhalter, Handschuhtrockner aus Plastik, Nähmaschinen die "nur" nähen... bei Gelegenheit fällt mir bestimmt noch mehr ein.

    Montag, 13. Juni 2011, 16:46

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Musikfrage Nr. 8

    Als ich die ersten Takte dieses Stückes hier hörte, wußte ich sofort, welches Lied gemeint war - soooo oft gehört! Ich hab dann gleich die Melodie weitersummen können. Aber auch hier, da bin ich wiederum ehrlich, mußte ich erst mal googeln. Von alleine, so aus dem Gedächtnis, wäre ich nicht darauf gekommen. Zumal ich selber nur "Fireball" hier habe und darauf gibt es das Lied nicht, leider....

    Montag, 13. Juni 2011, 16:41

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Gelöst - Musikfrage Nr. 2

    ich bin ehrlich, ich kenne zwar das Lied - sowohl englisch als auch deutsch - hatte aber keine Idee zu der Interpretin. Ich hab gegoogelt ;-) (Wie sagte mein Papa immer: du mußt nicht alles wissen, nur wissen wo du nachgucken kannst)

    Montag, 13. Juni 2011, 16:39

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Küchengeräte und andere "Helfer"

    Dieser Handmixer mit Kurbel hieß meines Wissens damals Schneebesen, den habe ich heute noch in der Küchenschublade und er tut es auch noch :-) Was man heutzutage als "Schneebesen" bezeichnet ist wahrscheinlich eher ein Quirl.... Diese Holzklammern kenne ich auch noch. Und als "Staubsauger" gab es anfangs bei uns nur so ein manuelles Kehrgerät, ich weiß nicht mehr, wie das heißt. Ein Kasten unten mit gegenläufigen Bürsten drunter und nem Stiel dran. Damit konnte "frau" über den Teppich rollen und...

    Montag, 13. Juni 2011, 16:34

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Fotoapparate

    Ich weiß nicht, ob das schon bei meinem Vater in meiner Kindheit so war, aber später, wenn ich die entwickelten Fotos abholte, konnte man die verwackelten oder schlecht entwickelten Bilder zurücklassen und mußte nur das bezahlen, was man mitnahm. Heute kann man sogar von den Negativstreifen (oder Dias) selber Fotos drucken, ich hab z.B. den passenden Scanner dafür.....

    Montag, 13. Juni 2011, 16:31

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Autos der 60er

    Ich kann mich erinnern, dass ich mal zu dieser Zeit (1975/76) mit einem damaligen Freund seinen VW-Käfer zerlegt habe.... Würde heute auch nicht mehr funktionieren :-) Ach ja, Spritpreise, das waren noch Zeiten, der Liter Benzin für ne Mark....

    Sonntag, 12. Juni 2011, 18:40

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Gelöst - Musikfrage Nr. 5

    Ich kenn zwar Ralf Bendix' Babysitterboogie, und hab auch dieses Lied hier schon gehört, aber für den gefragten Satz mußte ich doch nachgucken: Für nen Geissbock und ne Kuh

    Sonntag, 12. Juni 2011, 18:37

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Musikfrage Nr. 8

    Child in Time von Deep Purple (geile Mucke!)

    Sonntag, 12. Juni 2011, 18:30

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Gelöst - Musikfrage Nr. 2

    Vicky Leandros?

    Sonntag, 12. Juni 2011, 18:07

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Küchengeräte und andere "Helfer"

    Ich glaube, die einzigen elektrischen Geräte, die es in meiner Kindheit zu Hause als Haushaltshelfer gab, waren Kühlschrank, Waschmaschine und Elektroherd. Meine Mutter rührte Sahne noch lange mit einem Schneebesen und bekam erst in den 70ern einen "Krups"-Mixer. Kaffee wurde noch in der Kanne aufgebrüht (schmeckt sowieso viel besser, mache ich heute wieder). Haarfön gab es nicht, damals ging "frau" zum Frisör und die hatten Trockenhauben. Irgendwann konnte man einfache Varianten dieser Trockenh...

    Sonntag, 12. Juni 2011, 17:56

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Autos der 60er

    Als ich 1978 meinen Führerschein bekam, kaufte mein Vater mir einen gebrauchten, grünen Audi 60 L. Das Blech an dem Wagen war so dick, dass man heute damit jeden "Neu"wagen bei einem Zusammenstoß demolieren würde. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube der Wagen war damals Baujahr 1969 oder so. Kann auch jünger gewesen sein. Es gibt nur noch Fotos von meinem "Laubfrosch", keine Unterlagen mehr, wo ich nachgucken könnte..... index.php?page=Attachment&attachmentID=14

    Sonntag, 12. Juni 2011, 17:46

    Forenbeitrag von: »Andrea«

    Fotoapparate

    Da es noch keinen Beitrag hier gibt, möchte ich mal den Anfang machen. Als ich Kind war (Jahrgang 59) hatte mein Vater einen Fotoapparat von Agfa, eine Spiegelreflexkamera. Muß wohl damals schon etwas besonderes gewesen sein, mein Vater hütete sie immer wie seinen Augapfel. Er benutze aber den Spiegel selten, meisten fotografierte er durch den Sucher auf der Rückseite. So etwas kennen die jungen Leute gar nicht mehr, die mit diesen Mini-Digital-Teilen durch die Gegend wetzen und glauben, sie kön...